Manuel Winkler

Qualifikationen

  • Schulabschluss Abitur

  • Qualifizierte Fachausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung in Physiotherapie

  • Übungsleiterschein für Rehasport im Bereich Orthopädie/Neurologie

  • Ausbildungen in kinesiologischem Taping

  • Qualifizierte Fachausbildung zum Therapeut für Manuelle Lymphdrainage/Komplexe physikalische Entstauungstherapie

  • Qualifizierte Fachausbildung in Gerätegestützter Krankengymnastik (KGG)

  • Qualifizierte, 5-jährige Fachausbildung in Osteopathie mit BAO Abschluss, Institut für angewandte Osteopathie (IFAO) Mutterstadt (1350 Stunden), für die ich mit einem Stipendium der Stiftung Begabtenförderung, berufliche Bildung (SBB) Bonn bedacht wurde

  • Prüfung und Zulassung als Heilpraktiker, Gesundheitsamt Karlsruhe

  • Qualifizierte Fachausbildung in europäischer Ohr-Akupunktur, Ausbildungszentrum (ABZ) Mitte

  • 3-jährige Diplom-Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin mit Schwerpunkt in Chinesischer Akupunktur, ABZ Mitte in Frankfurt/Offenbach (1228 Stunden), Thema Abschlussarbeit: "Diskussion über den Extrapunkt Anmian (M-HN 54) und die osteopathische Behandlung der Sutura Occipito-Mastoidea bezüglich ihrer Wirkung auf Schlaf und Ruhe"

  • Therapeut für Mykotherapie (Vital-Heilpilze, Mycotroph)

  • Weiterbildung: Akupunktur nach Sa'am - Akupunktur der wandernden Mönche

  • Weiterbildung: Pharmakologie in der Osteopathie

  • Mehrjährige Erfahrung als Therapeut in Physiotherapie- u. Osteopathiepraxen in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Bitte beachten Sie: Nach derzeitiger Rechtslage gilt die Osteopathie in Deutschland als Heilkunde. Heilkunde darf nach deutschem Recht nur ein Arzt oder ein Heilpraktiker ausüben. Physiotherapeuten (auch jene mit sektoralem Heilpraktiker) mit abgeschlossener osteopathischer Ausbildung müssen im Verordnungs- bzw. Delegationsverfahren (d.h. Arbeiten auf Verordnung eines Arztes oder Heilpraktikers) osteopathisch arbeiten.

(Quelle: Verband der Osteopathen Deutschland)